kath-kirche-salzbergen.de

Feier der Aufnahme

Die Taufe ist das erste der sieben Sakramente der Kirche.

romanischer Taufstein in der St. Cyriakus-Kirche
romanischer Taufstein in der St. Cyriakus-Kirche
Zusammen mit der Firmung und der Eucharistie zählt es zu den sogenannten „Initiations-Sakramenten“ (lat. initium = Beginn). Durch diese Sakramente wird eine Person in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.
Meistens erfolgt die Taufe im Kleinkindalter. Die Taufe von älteren Kindern, von Jugendlichen und Erwachsenen kommt in der letzten Zeit aber häufiger vor.
Jedem Täufling wird ein Pate zur Seite gestellt (meistens zwei). Der Taufpate muss selbst getaufter und gefirmter katholischer Christ sein. Als zweiter Pate ist auch ein Mitglied einer anderen christlichen Konfession zugelassen. Ein Ungetaufter oder ein aus der Kirche Ausgetretener kann das Patenamt nicht übernehmen.

Das sakramentale Zeichen der Taufe ist das dreimalige Übergießen mit Wasser: „NN. ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“, worauf die Taufgemeinde mit dem bestätigendem „Amen!“ antwortet. Der Neugetaufte wird mit Chrisam-Öl gesalbt. Als Symbol der Reinheit wird ein weißes Taufkleid angelegt. Die Taufkerze wird an der Osterkerze entzündet.
Anmeldungen zur Taufe sind in den Pfarrbüros möglich.