kath-kirche-salzbergen.de

Die Glocken von St. Cyriakus

Schon das alte Kirchengebäude, welches 1897 abgerissen wurde, konnte auf drei Glocken verweisen. Die älteste, bis jetzt noch vorhandene Glocke ist dem Hl. Cyriakus gewidmet und stammt aus dem Jahr 1539.
Sie hat einen Durchmesser von 93cm und ist auf den Ton „g“ gestimmt.
Die zwei anderen Glocken, welche während des ersten Weltkrieges abgegeben werden mussten, stammten einmal aus dem Jahre 1620 und 1773.
Die ältere von beiden hatte einen Durchmesser vom 1,30 m und den Ton „fis“.
Die jüngere Glocke hatte einen Durchmesser von 114 cm und den Ton „e“.
Am 11. April 1932 konnte man, finanziert durch Spenden, zwei neue Glocken erlangen.
Doch auch diese mussten während des zweiten Weltkrieges abgegeben werden.
Erst im Jahr 1950 schaffte man es, die fehlenden zu ersetzen.
Die 1292 kg schwere größere Glocke (Durchmesser 151 cm) mit dem Ton „d“ trägt die Inschrift übersetzt aus dem Lateinischen „kommt lasset uns anbeten Jesus Christus den König der Könige.“
Die Inschrift der zweiten 790 kg schweren Glocke (Durchmesser 126 cm) mit dem Ton „f“ lautet „Königin des Friedens bitte für uns. Im Frieden 1952.“