kath-kirche-salzbergen.de

Aktuelles aus den Gemeinden

"Caritassammlung 2020"

In der Zeit vom 8.2. bis 8.3.2020 findet die Caritas Haus- und Straßensammlung in Salzbergen statt.
Die Sammlung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wir HALTen zusammen“.
Es gibt verschiedene Nöte in unserer Mitte – nicht selten im Verborgenen. Wir als Kirche und Caritas wollen füreinander da sein.
Halt zu finden in ausweglos scheinenden Situationen ist wichtig, denn es kann jeden plötzlich treffen: Unvorhergesehene Ereignisse, Krankheit oder Arbeitslosigkeit können Einzelne oder auch ganze Familien in Notlagen bringen. Dann ist die Hilfe und Unterstützung von anderen dringend nötig, die Halt geben.
Im gesamten Bistum Osnabrück bieten Caritas-Beratungsstellen und Kirchengemeinden Hilfe und Beratung in problematischen Lebenssituationen. Oftmals trägt bereits eine kurzfristige und unkomplizierte Hilfe schon dazu bei, dass die Betroffenen sich wieder fangen und ihre Problemlage überwinden.
Familien, die sich in problematischen Situationen befinden, erfahren Hilfe im Alltag. Bei der Kurberatung finden überarbeitete, gestresste Mütter und Väter, aber auch pflegende Angehörige Unterstützung. Menschen mit sozialen Problemen wird über die „Allgemeine soziale Beratung“ geholfen. Hier werden auch Fragen zur Sozialhilfe, Pflegeversicherung, Arbeitslosenhilfe, Grundsicherung im Alter und zum Wohngeld beantwortet. Zudem bietet die Migrationsberatung Geflüchteten Orientierung und Hilfe.
Um diese Form der Hilfe und Beratung direkt vor Ort anzubieten, sind die Caritasverbände und Kirchengemeinden auf Spenden angewiesen. Deshalb wird diese Sammlung durchgeführt.
Durch Ihre Hilfe und Unterstützung können wir diesen Menschen, die unsere Hilfe brauchen, beistehen. Lassen Sie uns zusammenhalten und helfen Sie uns zu helfen.

45% der Sammelerlöse werden für Caritasaufgaben in den Pfarrgemeinden eingesetzt.
55% dienen zur Unterstützung der Aufgaben der Caritas in den Regionalverbänden vor Ort.

Wir bitten Sie den Sammlerinnen und Sammlern freundlich zu begegnen. Sie stellen Ihre Zeit und Ihr Engagement im Dienst an den Menschen ehrenamtlich zur Verfügung.
Allen Spendern schon vorab ein „vergelt´s Gott“. Artur Wenker


"Krankenhausbesuchsdienst"

Mitglieder des Krankenhausbesuchsdienstes besuchen alle Patienten aus unserer Pfarreiengemeinschaft St. Marien und St. Cyriakus in beiden Krankenhäusern in Rheine, Mathias- und Jakobi-Krankenhaus.
Auf Grund der neuen Datenschutzbestimmungen wird allen Patienten bei der Aufnahme ins Krankenhaus folgende Frage gestellt:
In einigen Kirchengemeinden gibt es Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die die Patienten aus ihren Gemeinden gern besuchen. Dies ist ein offenes Gesprächsangebot ohne weitergehende Verpflichtungen. Sind Sie einverstanden, dass Ihr Name an der Pforte an Personen des Besuchsdienstes weitergegeben wird? JA / NEIN
Notaufnahmepatienten bekommen die o.g. Frage nicht gestellt. Wir bitten die Patienten und ihre Angehörigen sich eigenverantwortlich um den Besuchsdienst zu kümmern.
Wer keine Angaben macht, oder mit Nein antwortet kann nicht besucht werden. In unserer Pfarreiengemeinschaft sind derzeit über 10 Frauen und Männer im Besuchsdienst engagiert. Wir möchten dafür werben das „JA“ anzukreuzen, damit Patienten im Namen der Kirchengemeinde besucht werden und Grüße und Genesungswünsche der Kirchengemeinde bekommen. Dadurch wird den Patienten zeichenhaft gesagt „wir denken an Dich – wir sorgen uns um Dich – sind für Dich da.“ Für den Krankenhausbesuchsdienst: A. Schipper


Bericht der Arbeit von Pater Roy auf Haiti


Familienfreizeit vom 21. bis 23.05.2020


"Sternsingeraktion DANKE"

Insgesamt 120 Sternsinger unser Pfarreiengemeinschaft (52 Kinder aus Salzbergen und 68 Kinder aus Holsten-Bexten) waren am 04. Januar 2020 unterwegs. An unzählige Türen schrieben sie den Segensspruch und sammelten gleichzeitig Spenden für Kinder in Not, mit einem tollen Ergebnis von insgesamt rund 10.300 Euro. Allen Sternsingern, Helfern und Spendern ein herzliches Dankeschön.
Nachdem die Salzbergener Sternsinger in die Arche zurückkehrten, konnten sie sich mit selbstgebackenem Kuchen und Kakao stärken, bevor sie gemeinsam in die Abendmesse einzogen. Nach guter Tradition besuchten auch die Sternsinger in Holsten-Bexten die Vorabendmesse und kehrten hinterher zum gemeinsamen Dankeschön-Abendessen ins Dorfgemeinschaftshaus ein.
Einen Teil der geschenkten Süßigkeiten haben die Kinder freiwillig an die Nordhorner Tafel gespendet. Die Freude darüber war bei den Mitarbeitern der Tafel groß.
Am Montag, den 06.01.2020 besuchte eine Sternsingergruppe das Haus St. Josef. Die Bewohner befanden sich gerade im Josefsaal und hörten dort besinnliche Texte und Lieder zu den Heiligen drei Königen. Dabei wurden sie mit dem Besuch der Sternsinger überrascht. Die Freude war beiderseits sehr groß.
Ihr Sternsinger habt wieder etwas ganz Tolles geleistet. Ihr könnt alle stolz auf Euch sein!
Ein Sternsinger erzählte mir, er habe mit dem Handy seine gelaufene Strecke verfolgt. Dabei kamen 4,9 km heraus. Sicherlich wäre es auch interessant herauszufinden, welche Strecke alle Sternsinger zusammen zurückgelegt haben. Vielleicht eine Idee für das nächste Jahr.
Simone Casper, Gemeindekatechetin