kath-kirche-salzbergen.de

Es gibt Neuigkeiten

Wenn wir über Festnetz oder Internet nicht zu erreichen sind, rufen Sie gerne unter dieser Nummer an. KiTa-Handy: 0160 4291509


Video von Pastor Brinker an die Kindergartenkinder


Kindertagesstätten - vom eingeschränkten Regelbetrieb wieder in die Notbetreuung.

Durch die heute vom Landkreis Emsland veröffentlichte Allgemeinverfügung Nr. 5 ist der Betrieb von Kindertagesstätten ab dem 24.03.2021 wieder untersagt. Ausgenommen davon ist die Notbetreuung in kleinen Gruppen.
Das bedeutet, dass es ab Mittwoch, den 24.03.2021 wieder eine Notbetreuung in allen Salzbergener Kindertagesstätten geben wird. Diese Notbetreuung ist unter den vorhandenen Kapazitäten auf das notwendige und epidemiologische vertretbare Maß zu reduzieren.
Die Notbetreuung dient in erster Linie dazu, Kinder aufzunehmen,
- bei denen der oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von einem allgemeinen öffentlichen Interesse tätig ist,
- bei denen ein Unterstützungsbedarf, insbesondere Sprachförderung besteht oder
- die zum kommenden Schuljahr schulpflichtig werden.
Besondere Härtefälle werden im Einzelfall entschieden.
Wichtig!
Wer die Notbetreuung bereits in der Vergangenheit in Anspruch genommen hat, muss nicht erneut einen Antrag auf Notbetreuung stellen.
In dem Fall muss aber vorab mit der Kindertagestätte Kontakt aufgenommen werden, um den Umfang der notwendigen Betreuung abzustimmen.
Wer erstmalig die Notbetreuung in Anspruch nehmen muss, erhält den entsprechenden Antrag in der jeweiligen Kindertagestätten oder bei der Gemeinde Salzbergen. Bei Unsicherheiten, ob überhaupt und in welchem Umfang die Notbetreuung in Anspruch genommen werden kann oder weiteren Fragen steht Ihnen Herr Stegemann von der Gemeinde Salzbergen (05976/9479-28) oder die entsprechenden Einrichtungsleitungen zur Verfügung.
Wir weisen darauf hin, dass bei nicht ausreichenden Kapazitäten an Notbetreuungsplätzen, sich die tatsächliche Vergabe auf die Bedeutung der betriebsnotwendigen Stellung in einem Berufszweig vom allgemeinen öffentlichen Interesse im Sinn einer Priorisierung stützt.
Als oberstes Ziel steht weiterhin die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2. Dazu sollen Kontakte möglichst vermieden und so Infektionsketten unterbrochen werden, daher gilt:
Wo eine anderweitige Betreuung sichergestellt werden kann, sollen Kinder möglichst zu Hause betreut werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Liebe Eltern,

im Fenster des Eingangsbereiches der Kita haben wir ein großes Kreuz gestaltet. Aus diesem Kreuz soll ein großes Mosaik entstehen, das uns durch die Fastenzeit bis Ostern begleitet.
Hier, liebe Eltern, sind auch Sie gefragt; Sie können Bilder, Gebete, Sorgen, Verzichte, Wünsche…….. mit Ihrer Familie bildnerisch gestalten, aufschreiben, malen usw. Diese werfen Sie dann in unseren Postkasten und wir werden sie von innen in das Kreuz kleben. So entsteht nach und nach ein buntes Mosaik.
Damit viele Ideen dort Platz finden, bitten wir Sie, das Bild nicht größer als 9×13 cm werden zu lassen. Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele von Ihnen an dem Mosaik beteiligen.

Wir hoffen, wir sehen uns bald in der Kita wieder!!!

Das Team der Kita St. Augustinus


Entdeckungstour für Familien in den Kath. Kirchen in Salzbergen und Holsten-Bexten

 
 
 
 
 
 
 
 

Liebe Familien

Wir möchten euch einladen, einzelne Bereiche wie das Taufbecken oder die Marienfiguren in den Kirchen zu entdecken.
Dafür laden wir euch ein, in der Zeit vom 26.02. – 31.03.2021 in die Kirchen zu gehen. Wir legen jede Woche ab dem Freitag eine kleine Geschichte an folgenden Orten aus:

26.02. Taufbecken
05.03 Marienaltar
12.03. Ambo (Lesepult)
19.03. Altar
26.03. Osterkerze

Am Ende der Entdeckungstour findet ihr ein farbiges Wachsplättchen, mit dem ihr zum Schluss eure eigene Osterkerze schmücken könnt.
Was benötigt ihr dafür:

o Eine kleine Brotdose für ca. 5 Wachsplättchen
o Zeit, Neugierde und Freude am Entdecken
o Einen Erwachsenen, der die Geschichte vorlesen kann

Wir freuen uns auf euch.
Die Teams der kath. Kindertagesstätten und Kirchengemeinden

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Flyer zur Entdeckungstour


Karneval

Da wir in diesem Jahr mit den Kindern in der Kita Karneval nicht feiern, bekommt jedes Kind eine „Karnevalstüte to go“ nach Hause.

Ursprünglich hätten wir diese zu jeder Familie bringen wollen. Witterungsbedingt werden wir es nun nicht mehr machen.

Jedes Kind hat eine Tüte am Garderobenhaken in der Kita hängen. Die Tüte kann in der Kita abgeholt und zu Hause darf dann gefeiert werden.

Viel Spaß dabei !!!


Wir, die Erzieherinnen aus allen Gruppen,
möchten alle Kinder mit ihren Familien herzlich grüßen.
Auf folgenden Links ist das Video jeder Gruppe zu sehen.
Bleibt alle gesund und wir hoffen euch bald wieder in der Kita begrüßen zu dürfen!

Video: Blumen- und Schmetterlingsgruppe

Video: Marienkäfergruppe

Video: Sonnengruppe

Video: Hasenhöhle

Video: Mäusenest


Notbetreuung in den Kindertagesstätten

Kindergartenbeiträge wurden in Salzbergen für den Monat Januar vorerst nicht eingezogen

 
 
 
 
 
 

Als Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 hat das Land Niedersachsen den Betrieb von Kindertagesstätten bis zum 14.02.2021 untersagt.

Analog der Verfahrensweise aus dem letzten Lockdown Jahr haben die Kirchengemeinde St. Cyriakus und die Gemeinde Salzbergen als Trägerinnen der Kindertagesstätten entschieden, den Beitrag für Januar 2021 vorerst nicht zu erheben. Das bedeutet, dass für den Monat Januar zunächst, unter Vorbehalt der späteren Prüfung, die Kindergartenbeiträge nicht eingezogen werden.

Wichtig ist, dass diese Regelung vorerst nur die Kindergartenbeiträge für den Monat Januar betrifft. Sollte diese Situation unter den jetzigen Umständen länger andauern, wird man über die kommenden Beiträge gesondert entscheiden.


Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir möchten euch recht herzlich zu unserem Bewegungsparcour einladen:

„Fit und munter mit dem Affen Emil.“
 
 
 
 
 
 
 
 

Emil werdet ihr öfters auf einem Bild entdecken. Ab dem 25.01.2021 dürft ihr loslegen. Ihr startet am hinteren Eingang der Kita St. Augustinus. Am Eingangstor haben wir euch die verschiedenen Stationen aufgeschrieben. Nehmt gerne von dort einen Laufzettel mit. Ihr könnt ein Kreuzchen setzten, wenn ihr mit der jeweiligen Station fertig seid. Ganz wichtig, bitte nehmt einen Stift von Zuhause mit.
Mama oder Papa nehmen dann noch eine Trinkflasche mit und dann könnt ihr auch schon starten. Bitte denkt daran, den nötigen Abstand einzuhalten wenn mehrere gleichzeitig da sind. Wenn ihr am Ziel angekommen seid, dann dürft ihr gerne ein Foto von euch machen und wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns dieses Foto an unsere E-Mail Adresse: schickt.

Wir wünschen euch viel Spaß, eure Erzieherinnen der Kita St. Augustinus


Hallo liebe Kinder!

Ich habe mir gedacht, wo alles zurzeit irgendwie anders ist, da kann ich dann auch mal außer der Reihe einen Brief an euch schreiben.
Es ist doch alles ein bisschen langweilig!

Ich kann nicht wie früher mit Papa oder Mama einkaufen gehen und mit meinen vielen Freunden darf ich mich auch nicht verabreden. Rosalie und ich, wir spielen ab und zu noch zusammen, aber uns gehen so langsam die Ideen aus! Euch doch bestimmt auch, oder? Das haben wir den Erzieherinnen aus der Kita erzählt und wisst ihr was? Die packen uns jetzt immer Ideen, die sie herausgesucht und für uns vorbereitet haben, vor die Kita auf die Bank.

Da stehen drei Kartons!

In einem davon befinden sich immer 2 Ideen zum Forschen.

Im zweiten Karton sind Anregungen zum Basteln,
Kochen, Backen……

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Und im dritten Karton befinden sich Malgeschichten, Spiele, u. s. w.

Außerdem startet von dort immer wieder eine Aktion. So sind Rosalie und ich mit meiner Mama schon den Frau-Holle-Weg gelaufen.
Das war lustig und als wir am Schluss an der Kita angekommen sind, durften wir uns noch eine Belohnung aus der goldenen Kiste und eine Papierrolle mitnehmen.

Zu Hause haben wir dann gleich mit dem Wolkenspiel losgelegt und anschließend haben Rosalie und ich eine kleine Schatztruhe gebastelt! Da war uns gar nicht mehr langweilig. Aber das haben sicher auch viele von euch gemacht!
Nächste Woche warten wieder richtig schöne Sachen auf uns und natürlich auf euch. Guckt doch einfach mal vorbei und nehmt euch Unterlagen mit nach Hause oder macht direkt mit, bei der nächsten Aktion! So schaffen wir bestimmt ohne Langeweile die Zeit, bis wir uns endlich in der Kita wiedersehen können!

Bis dahin
Euer Fridolin


Die Geschichte"Der allerkleinste Tannenbaum" findet ihr als Video auf folgender Seite....

Der allerkleinste Tannenbaum


Ein Sternengruß aus der Kita St. Augustinus

Die Kinder der Kita St. Augustinus gestalteten einen großen Holzstern und eine Adventskarte für die Bewohner des Haus St. Josef. Frau Bertling richtete die lieben Grüße an die Bewohner weiter und las ihnen die Karte dazu vor. Der Stern bekam einen Platz im Haus St. Josef , der allen in der Adventszeit zugänglich war und Glück bringen sollte. Wir hoffen, dass wir die Bewohner bald wieder im Haus St. Josef besuchen dürfen.

 
 
 
 
 
 


Der Nikolaus war da…….

Der Nikolaus besuchte uns in der Kita. Aufgrund der Covid-19 Situation lief diese Aktion kontaktlos ab. Die Geschenke für die Kinder und die einzelnen Gruppen wurden an der Gruppenraumtür mit einem lieben Gruß überreicht. Hoffentlich kann diese Aktion im nächsten Jahr wieder wie gewohnt stattfinden. Die Kinder waren allerdings angenehm überrascht über diesen hohen Besuch und haben sich sehr gefreut. Danke, lieber Nikolaus!

 
 
 
 
 
 
 
 


Oh Tannenbaum …….

Vor unserer Kita erstrahlt auch dieses Jahr wieder ein Tannenbaum.

Die Kinder bastelten in den Gruppen Tannenbaumschmuck mit dem unser Baum nun behangen wurde.

Wir danken der Familie von Twickel für die Spende unserer Tannenbäume vor der Kita und auch im Mäusenest.

 
 
 

Das Fest der Heiligen Barbara

Am 4. Dezember feiern wir das Fest der Heiligen Barbara. Die Wackelzähne hörten dazu die Geschichte und das Leben der Heiligen anhand einer gestalteten Mitte. Auf unserem Marienaltar im Flur können wir nun beobachten, ob die „Barbarazweige“ (Kirschzweige) bis Weihnachten aufblühen.