kath-kirche-salzbergen.de

Aktuelles

Info-Abend „Trennung und Scheidung aus Sicht der Kinder“
-*„Die Realität des Kindes muss die Realität des Kindes bleiben“*_
Am Donnerstag, den 13.06.219 veranstalteten das Familienzentrum Samtgemeinde Spelle, das Familienzentrum St. Josef Emsbüren, die Initative Seitenblicke aus Emsbüren und das Familienzentrum St. Cyriakus Salzbergen einen Info-Abend zum Thema „Trennung und Scheidung aus Sicht des Kindes“.
Dr. Hutter, Leiter des Referats für Ehe-, Familien,- Lebens-und Erziehungsberatung im Bistum Osnabrück griff das Thema Kinder in Bezug auf Trennung und Scheidung mit großer Tiefe und Klarheit auf. Wichtig sei bei allen Konflikten zwischen den Paaren, so Hutter, die Kinder nicht aus dem Blick zu verlieren und auf Schuldzuweisungen zu verzichten bzw. klar dem Kind gegenüber zu betonen, dass es keine Schuld trage an dieser familiären Situation. Es gelte vor allen Dingen eine Sprache zu finden für das, was passiert – eine Sprache für die Kinder. Kinder hätten ein Recht auf Aufklärung, Meinungsäußerung und möglichst transparente Entscheidungen. Hutter sprach immer wieder davon, eine „Trennungskultur“ zu schaffen, Trennung müsse in einen (neuen) gesellschaftlichen Kontext gelangen. An einer Trennung seien nicht nur Paare und deren Kinder beteiligt, sondern auch Angehörige, die Familien, Freunde, Bekannte und Nachbarn, die Lehrer*innen, Erzieher*innen oder auch Paten, Trainer und Gruppenleiter*innen. Es gelte tragfähige Beziehungen und damit wichtige Stützen zu schaffen – „Andockstellen“ für die Elternteile, aber besonders auch für die Kinder.
An dem Abend waren neben betroffenen Personen auch Fachkräfte anwesend, die in ihrem Alltag mit „Ein-Eltern-Familien“ arbeiten. Auch hier gilt höchste Sensibilität im Umgang mit Kindern und Familien, die in Trennung oder Scheidung leben und sehr aufmerksam den Blick auf das Kind zu lenken.
Ein intensiver Austausch über das Gehörte und über eigene Erfahrungen, moderiert durch Dr.Hutter, rundeten den Abend ab. Die Veranstalter nahmen die gute Resonanz zum Anlass, um in Zukunft weitere Informationen und Angebote zu diesem Thema anzubieten. Ideen, Anregungen und Wünsche werden gerne in den Familienzentren Spelle, Emsbüren und Salzbergen oder bei der Initiative Seitenblicke Emsbüren entgegen genommen.
Ein Info-Abend zum Thema „Finanzielle Hilfen für Alleinerziehende“ ist in Planung, Termin und Ort werden bekannt gegeben.

Weitere Informationen:
Ehe-Familien, Lebens- und Erziehungsberatungsstelle Osnabrück, www.efle-eratung.de, E-mail : efle-beratung@ bistum-os.de, Telefon: 0541 318-258 oder Ehe-Familien, Lebens- und Erziehungsberatungsstelle Lingen (Ems ), E-mail: lingen@ efle-bistum-os.de, Telefon: 0591 - 4021